Solidarität für die Ukraine

Wir sind sprachlos, entsetzt und zutiefst traurig über den russischen Überfall auf die Ukraine. Nie hätten wir es für möglich gehalten, dass es im Europa des 21. Jahrhunderts zu einem willkürlichen Angriffskrieg kommen würde, der nicht nur unfassbare Zerstörung bringt, sondern auch Millionen Menschen in die Flucht treibt.

Wir Genossenschaften stehen für Freiheit, Frieden und Demokratie. So ist es für uns selbstverständlich, dass wir den Ukrainern und Ukrainerinnen zur Seite stehen und sie im Rahmen der jeweiligen Möglichkeit der Genossenschaft individuell unterstützen.

Die Hilfsangebote sind bereits angelaufen. Sie reichen von der schnellen Unterbringung Geflüchteter in Gästewohnungen, über Spendensammlungen und Mitarbeiterinitiativen bis hin zur Bereitschaft längerfristigen, temporären Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Wir hoffen auf eine schnelle und friedliche Lösung für diesen schrecklichen Krieg.

Aktuelle Hinweise während der Pandemie

Stand 13.04.2022:

Betrieb in der Geschäftsstelle ist eingeschränkt. Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag 9:00 – 15:00 Uhr und am Freitag von 9:00 – 13:00 Uhr. Besuche sind nur mit medizinischer (vorzugsweise FFP2-)Maske, und nach telefonischer Voranmeldung möglich.

EVM Treffs und Gemeinschaftseinrichtungen sind, unter Einhaltung von Hygieneregel (u.a. Maskenpflicht, Abstandsregeln), wieder für genossenschaftliche Aktivitäten, geöffnet.

EVM Infobüros sind unter Einhaltung von Hygieneregeln (u.a. Maskenpflicht) weiter geöffnet.

Sofern Ihr Ansprechpartner telefonisch nicht erreichbar ist, bitte Kontaktaufnahme per E-Mail.

Kontaktieren Sie Ihre Hauswartin/Ihren Hauswart in dringenden Fällen bitte nur telefonisch.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Weitere Hinweise finden Sie hier

 

 

X