Pauschaler Mietendeckel ist kontraproduktiv

Der pauschale Mietendeckdeckel verhindert Neubau sowie Modernisierungen und hebelt den Mietspiegel aus

Die drei wichtigsten Positionen:

Der Mietendeckel verhindert Neubau, den Berlin so dringend braucht.

Wir Genossenschaften müssten nicht nur Modernisierungen (z. B. seniorengerechte Bäder, Aufzüge) einschränken, sondern  auch unser so wichtiges soziales Engagement innerhalb und außerhalb der Genossenschaft.

Aus dem Mietendeckel wird ein Mietenturbo, weil der Mietendeckel den eben erst anerkannten Mietspiegel auf viele Jahre hinaus aushebelt und es damit für die Zeit „nach“ einem Mietendeckel kein mieterschützendes Vergleichsmietensystem mehr gibt.

Zu unseren Argumenten

Aktuelle Hinweise während der Pandemie

Stand 07.01.2022:

Betrieb in der Geschäftsstelle ist auf das Notwendigste eingeschränkt. Besuche sind nur nach telefonischer Voranmeldung und im Ausnahmefall unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft – genesen – getestet) möglich.

EVM Infobüros sind unter Einhaltung strikter Hygieneregeln weiter geöffnet. Auch hier gilt die 3G-Regel.

Sofern Ihr Ansprechpartner telefonisch nicht erreichbar ist, bitte Kontaktaufnahme per E-Mail.

Kontaktieren Sie Ihre Hauswartin/Ihren Hauswart in dringenden Fällen bitte nur telefonisch.

Nach gründlicher Überlegung haben wir aufgrund der sich verschärfenden pandemischen Lage entschieden, EVM Treffs und Gemeinschaftsrichtungen bis auf Weiteres wieder zu schließen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Weitere Hinweise finden Sie hier

 

 

X