Präventionstheater

Am Dienstag, dem 8. Mai 2018, holte die Polizei zwanzig Senioren aus Lichterfelde ab und brachte sie im Polizeiauto zum Präventionstheater am Fehrbelliner Platz.

In einer Theateraufführung stellten Polizeischauspieler anschaulich und amüsant Situationen nach, in denen sich Trickbetrüger das Vertrauen erschleichen, um so die Hilfsbereitschaft von Senioren schamlos auszunutzen. Es wurden sowohl die Vorgehensweisen der Täter als auch Verhaltensweisen zum Schutz vor Trickdiebstahl dargestellt. In der Hoffnung, durch spielerische Darstellung den Argwohn der älteren Mitmenschen in einer vergleichbar realen Situation zu wecken, soll den Tätern die Leichtigkeit der Täuschung ihrer vielfach zu gutgläubigen Opfer genommen werden.

Für die Darstellung der am häufigsten angewendeten modi operandi, wie Enkel-, Zettel/Tücher-, falsche Polizeibeamte, und neuer Nachbar-Trick wurden die entsprechenden Drehbücher geschrieben. Jede Darstellung erfolgte zwei Mal: Einmal wie man sich falsch verhält, und danach wie man es richtig macht.

In der Theaterpause wurden Getränke und Kuchen gereicht.

Auf der Rückfahrt gegen 17 Uhr, wieder im Polizeiauto, diskutierten die Teilnehmer ihre bisherigen Erfahrungen über falsche Hilfsbereitschaft gegenüber Fremden. Es war ein amüsanter aber gleichzeitig lehrreicher Nachmittag.