Maßnahmen Coronavirus

Eingeschränkter Betrieb Geschäftsstelle

EVM Treffs und EVM Infobüros vorsorglich bis auf weiteres geschlossen

EVM nah dran zur Corona-Krise

Gästewohnungen stehen zunächst bis zum 30.04.2020 nicht zur Verfügung

Momentan keine Wohnungsbesichtigungen

Dividenden, gekündigte Geschäftsanteile und Auseinandersetzungsguthaben dürfen noch nicht ausgezahlt werden

Nachbarschaftshilfe

Verlängerung der Kontaktbeschränkungen bis 19. April

 

Zum vorbeugenden Schutz unserer Mitglieder, Mitarbeiter und Besucher gegen die Ansteckung mit dem Virus Sars-CoV-2 haben wir uns dazu entschlossen, den Betrieb in der Geschäftsstelle auf das Notwendigste einzuschränken sowie unsere EVM Treffs und EVM Infobüros für den Publikumsverkehr bis auf weiteres zu schließen. Außerdem stehen unsere Gästewohnungen zunächst bis zum 30.04.2020 nicht zur Verfügung.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner finden wichtige Hinweise im EVM nah dran zur Coronakrise.

Aufgrund der Regelungen in der Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin werden bis auf weiteres keine Wohnungsbesichtigungen in unserem Wohnungsbestand stattfinden.

Durch die notwendige Verschiebung der Vertreterversammlung konnte der Jahresabschluss nicht formal festgestellt werden. Deshalb dürfen Dividenden, gekündigte Geschäftsanteile und Auseinandersetzungsguthaben noch nicht ausgezahlt werden.

Im Vorfeld der Vertreterwahl 2020 ist ein EVM nah dran zum Thema „Genossenschaftliches Engagement“ erschienen. Die darin angekündigten Informationsveranstaltungen des Aufsichtsrates können nicht wie geplant stattfinden.

Sofern Sie Ihre Ansprechpartner telefonisch nicht erreichen, bitten wir um eine Kontaktaufnahme per E-Mail.

Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen nur telefonisch an Ihre Hauswartin/Ihren Hauswart.

Persönliche Kontakte sollen möglichst vermieden werden und sind nur in Ausnahmefällen nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Selbstverständlich werden wir uns bemühen, Ihre Anfragen in der gewohnten Qualität zu beantworten. Sollte es jedoch zu Verzögerungen kommen, bitten wir um Ihr Verständnis.

In solch einer in den letzten Jahrzehnten nie da gewesenen Krise heißt es auch an Mitmenschen zu denken, die diese Situation unvorbereitet getroffen hat und die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Bereits kurz nach den Ausgangsbeschränkungen haben zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem Wohnumfeld nachbarschaftliche Hilfe angeboten. Der EVM hat dies zum Anlass genommen, die Hilfsangebote auch in anderen Hausgemeinschaften über Aushänge zu koordinieren. Herzlichen Dank an alle, die in dieser Zeit Genossenschaft und gute Nachbarschaft nicht nur als leere Worte sehen, sondern mit Leben und Initiative füllen.

Vielleicht helfen Ihnen die Links coronaport.de oder nebenan.de weiter, falls Sie in Ihrem direkten Umfeld keine passenden Hilfsangebote finden.

Der Berliner Senat hat am Donnerstagabend in einer außerordentlichen Sitzung ein Gesamtpaket mit der in der Koalition unstrittigen Verlängerung der Kontakteinschränkungen bis 19. April verabschiedet. Dazu gehört ein Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die vorgeschriebenen Kontaktverbote.

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Stand 03.04.2020:

EVM nah dran zum Weiterbetrieb in der Coronakrise ist erschienen.

Betrieb in der Geschäftsstelle ist auf das Notwendigste eingeschränkt.

Sofern Ihr Ansprechpartner telefonisch nicht erreichbar ist, bitte Kontaktaufnahme per E-Mail,

Kontaktieren Sie Ihre Hauswartin/Ihren Hauswart in dringenden Fällen bitte nur telefonisch.

Bis auf weiteres keine Wohnungsbesichtigungen in unserem Hausbestand.

Nachbarschaftliche Unterstützung in vielen Wohnhausgruppen. Externe Hilfsangebote finden Sie zum Beispiel unter coronaport.net und nebenan.de

Verlängerung der Kontaktbeschränkungen bis 19. April

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

Weitere Hinweise finden Sie hier

X