Die Notfalldose

In Deutschland haben immer mehr Menschen eine Vorsorge­vollmacht, einen Medikamentenplan, eine Patientenverfü­gung oder ähnliches zu Hause liegen. Nur ist es für Retter meist unmöglich herauszufinden, wo diese Not­falldaten in der Wohnung aufbewahrt werden.

Die Antwort steht im Kühlschrank: die Notfalldose!

Diese Dose kennen alle Rettungsdienste. Ihre Notfalldaten kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt. Nun haben sie einen festen Ort und werden von den Rettungsdiensten einfach gefunden.

Die Retter werden durch die Aufkleber auf dem Innenrahmen der Wohnungstür auf die Notfalldose hingewiesen. Daraufhin werden sie diese aus dem Kühlschrank nehmen und die Helfer erhalten sofort alle notfallrelevanten Informationen.

Bei Interesse stellen wir, vorrangig unseren alleinwohnenden Mitgliedern, gerne kostenfrei eine Notfalldose zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hierzu an Sabine Barnstorf, Tel. 827905-16 oder Mail: sabine.barnstorf@evmberlin.de.