Badminton-Schleifchenturnier

Am Samstag, 15. September, trafen sich sportbegeisterte Mitglieder der Genossenschaft, um ein so genanntes Schleifchenturnier auszutragen. Gespielt wurde ein Mixed-Doppelturnier mit wechselnden Paarungen, das heißt jeder Teilnehmer bekam in jeder Runde einen neuen Partner zugelost. Nach dem Match durfte sich jeder Teil des Gewinnerpärchens ein Schleifchen an seinen Schläger binden. Der besondere Reiz der Turnierform besteht darin, dass allen Teilnehmer Spaß garantiert ist: Egal ob Profi oder Anfänger, jung oder alt, weiblich oder männlich − durch die ausgelosten wechselnden Paarungen ließen sich die Ergebnisse der einzelnen Spiele kaum vorhersagen und jeder hatte die Chance, Schleifchen einzusammeln. Am Ende hatte mit Isabella Böttger die jüngste Teilnehmerin die meisten Bänder am Racket. Platz 2 und Platz 3 spielten Oliver Lenz und Carsten Brandt-Kottenhagen im abschließenden Einzel-Entscheidungsspiel unter sich aus, wobei Oliver Lenz die Nase vorn hatte.

Ein großes Dankeschön gilt Horst Zetsche vom Sportzentrum Preußenpark am Kamenzer Damm in Lankwitz, der das Turnier in gewohnt lockerer und souveräner Form geleitet hat.