Aufstockung und Dachausbau Bundesratufer

Im Bundesratufer 3 und 3a entstehen durch Aufstockung und Dachgeschossausbau sechs neue Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 50 bis 100 Quadratmetern. Alle Wohnungen erhalten einen Balkon bzw. eine Dachterrasse mit Spreeblick. Darüber hinaus werden an die Treppenhäuser zwei Aufzüge angebaut, wodurch nicht nur die Neubauwohnungen erschlossen werden. Auch die Bestandswohnungen am Bundesratufer 3 und 3a sind zukünftig über einen Aufzug, mit Ein- und Ausstieg über die Zwischenpodeste, erreichbar.

Der Startschuss für die Arbeiten am Bundesratufer erfolgte am 15. Februar mit dem Aufbau der Rüstung und dem Wetterschutzdach über dem Baubereich. Die sechs neuen Wohnungen, die hier durch Aufstockung und Dachausbau entstehen, verfügen über eine Wohnfläche von 50 bis 100 m2. Alle Wohnungen erhalten einen Balkon bzw. eine Dachterrasse mit Speeblick und sind über einen Aufzug, mit Ein- und Ausstieg über die Zwischenpodeste erreichbar.

Die Arbeiten für den Ausbau des Dachgeschosses werden sich noch bis in den November hinein erstrecken, allerdings werden wir das Wetterschutzdach bereits im Sommer abbauen können. In den Monaten Juni bis August werden auch die Stahl-Glas-Konstruktionen für die neuen Aufzugsschächte in den Moabiter Himmel wachsen. Die Renovierung der Treppenräume und ein neuer Fassadenanstrich werden die Arbeiten abrunden, und wir rechnen damit, die Wohnungen im 5. und 6. OG und die neuen Aufzüge voraussichtlich schon im Januar 2019 an die neuen Nutzer übergeben zu können.

Die positive Resonanz vieler Mitglieder zeigt, dass wir mit den Bauprojekten den Wohnungswünschen unserer Mitglieder entgegenkommen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den neuen Wohnungen an die zuständige Ansprechpartnerin der Wohnungsvergabe, Antje Philipp, Tel. 030 827905-51.

Abbildung: Dipl.-Ing. Architekt Helmut Goldmann. Entwurfsplanung mit Haftungsausschluss

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Stand 03.06.2020:

Betrieb in der Geschäftsstelle ist auf das Notwendigste eingeschränkt.

Sofern Ihr Ansprechpartner telefonisch nicht erreichbar ist, bitte Kontaktaufnahme per E-Mail.

Kontaktieren Sie Ihre Hauswartin/Ihren Hauswart in dringenden Fällen bitte nur telefonisch.

62. ordentliche Vertreterversammlung im Umlaufverfahren

Gästewohnungen werden unter Berücksichtigung besonderer Hygienemaßnahmen wieder vermietet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weitere Hinweise finden Sie hier

 

 

 

X